Deckarten bei dem Schieferdach

Schiefer findet seinen Haupteinsatzbereich in der Dachdeckung, vor allem weil dieser in vielen verschiedenen Dachdeckungen verlegt werden kann. So erhalten individualitätsbewusste Bauherren und Architekten ein modernes ästhetisches Dach.

Dachschiefer Deckarten für jede Architektur

Aber auch bei der althergebrachten Form der Dachdeckung wird Schiefer gerne eingesetzt, insbesondere bei Häusern, die Denkmal geschützt sind, so beispielsweise bei Kirchen, Klöstern, Burgen und Schlössern oder alten Rats- und Herrenhäusern. Dank der unterschiedlichen Deckarten kann ganz besonders auf die Architektur des Hauses eingegangen werden, sodass z.B. passend mit der altdeutschen Deckung oder der Bogenschnittdeckung der Schiefer verlegt werden kann.