Schiefergruben Magog - Pressemitteilungen 2017

Red Dot Award 2017 - Gewinner Fredeburger Schiefer® Dünnschiefer VENEO SLATE®

VENEO SLATE® mit der Fredeburger Schiefer® Oberfläche erhält Red Dot für hohe Designqualität

Schmallenberg, 03. April 2017. Die Jury hat entschieden: nach der mehrtägigen Bewertung tausender Produkte aus aller Welt, erhielt VENEO SLATE® mit der Oberfläche des Fredeburger Schiefers® die Auszeichnung „Red Dot“. Die Schiefergruben MAGOG GmbH & Co. KG hat mit VENEO SLATE® eine hervorragende Gestaltung geschaffen, was das Fachgremium des Red Dot Award: Product Design 2017 mit dem international begehrten Qualitätssiegel würdigte.

Fredeburger Schiefer® wird seit Generationen als natürliches Baumaterial zum Schutz von Dächern und Fassaden eingesetzt. Das Ausgangsmaterial für das Schieferfurnier wird in eigenen Gruben gewonnen. Dank des speziellen Herstellungsprozesses ist für jeden Quadratmeter des dünnen Schieferfurniers nur ein Bruchteil des wertvollen Rohstoffes erforderlich. Das schont die natürlichen Ressourcen.

Als Verbundmaterial mit einer dünnen Trägerschicht verwandelt sich der Naturstein in ein einzigartiges Material mit völlig neuen Anwendungsmöglichkeiten: Schieferfurnier. Die Anwendungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. VENEO SLATE® kombiniert die natürliche Oberfläche des Fredeburger Schiefers® mit der Flexibilität von Furnier. Dadurch kann der natürliche Baustoff in hauchdünner Form aufgebracht werden – auch auf abgerundeten oder gekrümmten Flächen. Das erschließt dem Designer völlig neue Möglichkeiten.

 

VENEO SLATE® - hauchdünner Naturschiefer für unendliche Möglichkeiten

  • wo Schiefer zu dick wäre
  • wo Schiefer zu schwer wäre
  • wo Schiefer zu unflexibel wäre
  • wo immer Schiefer verwendet wird.

Das Schieferfurnier von Magog harmoniert hervorragend mit anderen Materialien und Farben in technischer und visueller Hinsicht.

 

Jedes Stück wurde von der Natur geschaffen

 

Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards: „Die Red Dot-Sieger verfolgen die richtige Designstrategie. Sie haben erkannt, dass gute Gestaltung und wirtschaftlicher Erfolg einhergehen. Die Auszeichnung der kritischen Red Dot-Jury dokumentiert ihre hohe Designqualität und ist richtungsweisend für ihre erfolgreiche Gestaltungspolitik.“

Die Bedeutung des internationalen Design-Wettbewerbs „Red Dot Award: Product Design“ mit Sitz in Essen ist international fest etabliert. Bereits vor mehr als 60 Jahren kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. Seither vergibt ein Expertenteam das Qualitätssiegel für gutes Design und Innovation an die herausragenden Gestaltungen des Jahres.

 

Auch für 2017 hatte der Award Hersteller und Designer weltweit dazu aufgerufen, ihre Produkte einzureichen. Die rund 40-köpfige Jury aus unabhängigen Designern, Design-Professoren und Fachjournalisten testete, diskutierte und bewertete jedes einzelne Produkt und vergab dabei die Honourable Mention für eine gut durchdachte Detaillösung, den Red Dot für hohe Designqualität, und den Red Dot: Best of the Best für wegweisende Gestaltung. Insgesamt verzeichnete der Wettbewerb dieses Jahr mehr als 5.500 Einreichungen aus 54 Nationen.

 

Am 3. Juli 2017 findet in Essen der krönende Abschluss des Red Dot Award: Product Design 2017 statt. Während der Preisverleihung „Red Dot Gala“ erhalten die Red Dot: Best of the Best-Sieger ihre Trophäen. Bei der anschließenden Aftershow-Party „Designers‘ Night“ feiern die Preisträger inmitten aller ausgezeichneten Produkte im Red Dot Design Museum Essen – und die Red Dot-Sieger erhalten ihre verdienten Urkunden. Fünf Wochen lang zeigt die Sonderausstellung „Design on Stage“ die prämierten Produkte des Jahres im Rahmen der weltgrößten Schau zeitgenössischen Designs.

 

Ebenfalls am 3. Juli erscheint das Red Dot Design Yearbook 2017/2018. Das internationale Referenzwerk für ausgezeichnetes Design stellt sämtliche Siegerprodukte des Jahres vor. Auch im Internet werden die Produkte vorgestellt, insbesondere in der Online-Präsentation, der Red Dot App und auf Design-Plattform Red Dot 21.

 

Über den Red Dot Design Award:

Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Der Red Dot Award wird vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen organisiert und ist einer der größten Design-Wettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990er-Jahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität. Weitere Informationen unter www.red-dot.de.

 

Über Schiefergruben Magog GmbH & Co. KG:

Das mittelständische Familienunternehmen mit Sitz in Bad Fredeburg produziert und vertreibt Schiefer bester Qualität. Mit dem hohen Qualitätsmaßstab gehören die Schiefergruben Magog zu den bedeutenden Unternehmen auf dem Markt für Schiefer von Dach und Fassade und im Natursteinbereich. Dies hat seinen Ursprung in einer mehr als 150-jährigen Unternehmenstradition. Das Magog Vorkommen erstreckt sich im Rheinischen Schiefergebirge auf eine Länge von ca. 8 km und eine Breite von ca. 1 km und zählt damit wahrscheinlich zu den größten Schiefervorkommen Deutschlands. Untertage wie auch Übertage in der Weiterverarbeitung setzt das Unternehmen innovative technologische Prozesse ein.

 

Pressekontakt Schiefergruben Magog GmbH & Co. KG:

Georg Guntermann

Tel. +49 (0)2974 / 96 20-0

Fax +49 (0)2974 / 96 20-20

info@magog.de

www.magog.de

 

Pressekontakt Red Dot:

Catharina Hesse

Communications Manager

Design Zentrum Nordrhein Westfalen

Gelsenkirchener Str. 181

45309 Essen

Tel.: +49 201 30104–50

c.hesse@red-dot.de

www.red-dot.de/presse

 

Zum Download

Pressemitteilung Red Dot Award 2017 als PDF

Fredeburger Schiefer® - Dünnschiefer als Handyhülle

Schieferfurnier VENEO SLATE® - Fredeburger Schiefer® im Aufzug

VENEO SLATE® Schieferfurnier im Bad

Schieferfurnier an der Tür - Fredeburger Schiefer VENEO SLATE®

VENEO SLATE® Fredeburger Schiefer® - Detailansicht

Magog stellt neues Schieferfurnier vor

Magog Veneo Slate® - Produktbeispiel

Schiefer ohne Grenzen

Schieferprofi Magog stellt auf der BAU 2017, der Weltleitmesse für Architekten, Materialien und Systeme, sein neues Produktprogramm VENEO SLATE® vor.

Der Naturbaustoff Schiefer wird seit Generationen eingesetzt, um Fassaden und Dächer zu schützen und im Innen- und Außenbereich unverwechselbare Akzente zu setzen. Bisher waren die Anwendungsbereiche von Schiefer jedoch durch die Eigenschaften des Steins eingeschränkt. Durch das innovative Echtsteinfurnier von Magog wird Schiefer jetzt flexibel und erschließt Architekten, Bauherren und Designern so völlig neue Möglichkeiten.

Als Verbundmaterial mit einer dünnen Kunststoff-Trägerschicht entsteht aus dem Naturstein ein einzigartiger flexibler Werkstoff, der sich auch dort einsetzen lässt, wo Schiefer sonst zu dick, zu schwer oder zu unflexibel wäre. VENEO SLATE® verbindet die Ursprünglichkeit und Langlebigkeit des Naturbaustoffs Schiefer mit den Vorteilen des leichten und flexiblen Furniers. Als Echtsteinfurnier kann Schiefer so überall aufgebracht werden. Der Gestaltung sind kaum mehr Grenzen gesetzt.

Nachhaltige Qualität

Ausgangsmaterial für VENEO SLATE® ist der hochwertige Fredeburger Schiefer® aus den unternehmenseigenen Dachschiefer-Vorkommen in Bad Fredeburg. Die besondere Gesteinsqualität ermöglicht dabei die Herstellung von Schieferfurnier in sehr großen Formaten. Der Abbau und die Verarbeitung des Schiefers zu VENEO SLATE® erfolgen umweltschutzgerecht unter Einhaltung der hohen Qualitäts- und Nachhaltigkeitsansprüche von Magog. Dabei liegt der gesamte Herstellungsprozess in einer Hand, sodass das Schieferfurnier aus Fredeburger Schiefer® „Made in Germany“ ist.

Breites Farbspektrum

Das dünne Furnier aus Fredeburger Schiefer® ist erhältlich im klassischen graublau des Tonschiefers aus der deutschen Magog Lagerstätte. Daneben bietet Magog Echtsteinfurniere auch aus Glimmerschiefer, Buntschiefer und Sandstein aus weltweiten Vorkommen an. Außerdem auch transluzenten Schiefer, der – hinterleuchtet – außergewöhnliche gestalterische Effekte ermöglicht. VENEO SLATE® aus Tonschiefer, Farbschiefer und Glimmerschiefer ist standardmäßig in den Abmessungen 122 x 61 cm und 240 x 120 cm verfügbar. Sandstein und VENEO Transluzent gibt es in der Größe 122 x 61 cm. VENEO SLATE® aus Fredeburger Schiefer® ist auf Anfrage auch in individuellen Formaten lieferbar. Die Dicke beträgt ca. 1,5 bis 2 mm.

Völlig neue Möglichkeiten

Aufgrund der hohen Flexibilität kann das neue Echtsteinfurnier auch auf gewölbten oder runden Untergründen – etwa an Wand- und Sitzelementen, Möbeln und Designobjekten – eingesetzt werden. Der dünne Schichtaufbau und das geringe Gewicht machen VENEO SLATE® auch zur Gestaltung von Türblättern, Türzargen, Aufzügen oder im Schiff-, Fahrzeug- und Flugzeugbau nutzbar. Selbst in Bädern, Duschen und Wellnessoasen kann das wasserfeste VENEO SLATE® verwendet werden. Als Designelement kommt das flexible Furnier als Boden- und Stufenbelag, als Wand- und Deckenverkleidung, zur Flächengestaltung in Hotels, Empfangsräumen und Bars sowie im Messe- und Ladenbau zum Einsatz. Dabei besitzt die Oberfläche des innovativen Furniers die lebendige Struktur und Natürlichkeit des echten Steins. Die verschiedenen Varianten von VENEO SLATE® harmonieren hervorragend mit allen anderen Werkstoffen.

Einfache Verarbeitung

Das dünne, leichte Material kann hervorragend be- und verarbeitet werden. In der Regel reichen dazu handelsübliche Werkzeuge aus.

Alles aus einer Hand

Magog liefert das Echtsteinfurnier und die Materialien für die sachgerechte Verarbeitung und Pflege. Auf der BAU 2017 präsentiert Magog das Produkt-Programm VENEO SLATE® in Halle A3, Stand 324. Weitere Informationen über den Naturbaustoff Schiefer und VENEO SLATE® Echtsteinfurniere finden Interessenten auf dem Schieferportal www.magog.de.

VENEO SLATE® - Stein ganz anders

Magog Veneo Slate® - Produktbeispiel

 

Das neue VENEO SLATE® Schieferfurnier verbindet die natürliche Steinoberfläche des Schiefers mit der Flexibilität von Furnier. Als Verbundmaterial mit einer dünnen Trägerschicht lässt sich der Naturbaustoff in hauchdünner Form aufbringen – auch auf Rundungen und gebogenen Oberflächen. Das erschließt dem Gestalter völlig neue Möglichkeiten.

 

Das neue Schieferfurnier von Magog harmoniert hervorragend mit anderen Materialien. Ob mit Holz, Glas, Textil, Beton oder Stein: VENEO SLATE® wirkt mit nahezu allen Werkstoffen perfekt zusammen. Die Oberfläche des innovativen Echtsteinfurniers besitzt die ganze Natürlichkeit und die lebendige Struktur des Schiefers. Die Anwendungsbereiche sind breit gefächert:

 

  • als Wand-, Boden- und Stufenbeläge
  • für Messe- und Ladenbau
  • Displays
  • Objektdesign
  • Möbel
  • Wand- und Sitzelemente
  • Accessoires
  • Wand- und Deckenverkleidungen
  • Kaminwände
  • Türblätter, Zargen, Türeinfassungen
  • Bäder, Duschen und Wellnessoasen
  • Flächengestaltung in Hotels, Empfangsräumen und Bars
  • Aufzügen
  • Wohnwagen, Caravans
  • Schiffs- und Yachtenbau
  • Automobil- und Flugzeugbau

 

Pressemitteilung und VENEO SLATE® Bilder zum Downloaden:

 

  1. VENEO SLATE® - Schieferfurnier als PDF
  2. Waschtisch mit VENEO SLATE® Schieferfurnier in 72dpi
  3. VENEO SLATE® Schieferfurnier - Tür in 72dpi
  4. Schieferfurnier VENEO SLATE® im Aufzug in 72dpi

Firmenportrait und Produktportfolio der Schiefergruben Magog

Als einziges Schieferverbundwerk in Nordrhein-Westfalen können die Schiefergruben Magog auf eine über 150-jährige Erfahrung zurückgreifen. Im Laufe seiner Historie entwickelte sich das Traditionsunternehmen von einem regionalen Bergwerk zu einem der bedeutenden Produzenten von Schiefer in Deutschland. Markt- und Kundennähe, Verlässlichkeit und soziale Verantwortung sind die Werte, die das mittelständische Traditionsunternehmen seit den Anfängen prägen. Zudem steht Magog für ein breites Produktprogramm, hohe Produktqualität, Innovationskraft und Nachhaltigkeit.

Magog setzt Maßstäbe mit umfassender Produktpalette vom Dach bis zur Fassade

Neben dem hochwertigen Fredeburger Schiefer®, der im Rheinischen Schiefergebirge gewonnen wird, vertreibt Magog unter dem Markennamen MaSpaña Schiefer von bester Qualität aus Spanien als Dach- und Wandschiefer. Das Naturprodukt in den verschiedensten geometrischen Formen und Größen erlaubt eine Vielzahl an individuellen Einsatzmöglichkeiten, die jedem Objekt einen lebendigen und individuellen Charakter verleihen.

Variantenreiche Dachgestaltung mit Schiefer

Schiefer als natürlicher Baustoff für Dächer hat eine lange Tradition. Bereits im Mittelalter war der Stein als feuerfestes Deckungsmaterial zur Deckung von Dächern bekannt. War der Naturwerkstein einst ein Privileg von Kirchen, Schlössern und Burgen, so prägt er heute die Dacharchitektur ganzer Regionen. Schiefer von Magog wird jedoch schon lange nicht mehr ausschließlich bei der authentischen Restaurierung denkmalgeschützter Objekte eingesetzt. Heute setzen insbesondere individualitätsbewusste Architekten und Bauherren auf Schiefer: Der Naturstein erfüllt die Anforderungen an nachhaltige Baumaterialien ebenso wie die ästhetischen Ansprüche an zeitgemäße Architektur.

Individuelle Hausfassaden mit Schiefer

Fassadenschiefer von Magog bietet zuverlässigen und dauerhaften Schutz gegen Frost, Hitze und Feuchtigkeit. Eine Schieferfassade ist darüber hinaus ein natürlicher Schutzmantel für den darunter liegenden Wandaufbau. Doch nicht nur diese qualitativen Aspekte sprechen für Schiefer: Die vielfältigen Deckungsarten geben Architekten und Bauherren einen großen Gestaltungsfreiraum, um denkmalgeschützten Bauwerken bis hin zu modernen Gebäuden einen unverwechselbaren Charakter zu verleihen.

Moderne Wohnraumgestaltung mit Schiefer

Seine natürliche Ausstrahlung, seine gute Kombinierbarkeit mit anderen Materialien und seine Strapazierfähigkeit machen Schiefer zum zeitgemäßen Wand- und Bodenbelag. In Kombination mit Holz oder Edelstahl verleiht der Naturstein auch Küchen eine funktionale Ästhetik und schlichte Eleganz. Im Badbereich wirkt Schiefer wie ein natürlicher Wärmespeicher und ist auch hier ideal für die Verlegung auf einer Fußbodenheizung. Darüber hinaus liefert Magog Spezialanfertigungen für Tisch- und Arbeitsplatten, Treppenstufen, Fensterbänke, Kaminabdeckungen u.v.m.

Innovative Dämmsystemlösungen aus einer Hand

Das Magog Aufdach-Dämmsystem ist ein komplettes Paket aufeinander abgestimmter Produkte für die nachträgliche Wärmedämmung von Steildächern bei Um- und Neueindeckungen. Die Dämmung schützt gleich mehrfach zuverlässig: gegen Lärm, Brandgefahr und Wärmeverluste. Die optidäm® Dämmstoffplatten mit unterschiedlichen Kaschierungen und zum Teil mehreren Funktionsebenen ermöglichen durch eine vollflächige und wärmebrückenfreie Dämmschicht ein deutlich verbessertes Wärmedämmvermögen. Magog optiroll®, die Unterdeckbahn für besonders sicheres Arbeiten am Dach, schützt zuverlässig gegen Witterungseinflüsse und zeichnet sich durch hohe Reißfestigkeit aus. Alle Magog Produkte entsprechen aktuellen Standards und werden in modernsten Produktionsverfahren gefertigt.

Echtsteinfurnier für modernes Wohnen und Objektdesign

Als neueste Produktlinie im Portfolio bietet Magog jetzt unter dem Markennamen VENEO SLATE® Echtsteinfurnier an. Es verbindet die natürliche Steinoberfläche des Schiefers mit der Flexibilität von Furnier und eröffnet so Bauherren und Gestaltern revolutionäre Möglichkeiten. VENEO SLATE® ist hauchdünn, leicht und hochflexibel, sodass sich der Naturbaustoff fast überall aufbringen lässt – auch auf Rundungen und gebogenen Oberflächen. Als Ausgangsmaterial für das Fredeburger Schieferfurnier „Made in Germany“ dient der hochwertige Tonschiefer aus den eigenen Vorkommen. Bei der Weiterverarbeitung werden nur Materialien verwendet, die den hohen Ansprüchen des Unternehmens an Qualität und Nachhaltigkeit entsprechen. Die Gesteinsqualität und die besondere geologische Lage des Dachschiefer-Vorkommens machen es möglich, VENEO SLATE® aus Fredeburger Schiefer® auch in sehr großen Formaten herzustellen.

Darüber hinaus liefert Magog auch Echtsteinfurniere aus Glimmerschiefer, Buntschiefer und Sandstein aus weltweiten Vorkommen in verschiedenen Oberflächen- und Farbvarianten. Damit sind der Gestaltungsfreiheit kaum Grenzen gesetzt.

Auf der BAU 2017 präsentiert Magog sein Produkt-Programm in Halle A3, Stand 324.

Weitere Informationen über den Naturbaustoff Schiefer und VENEO SLATE® Echtsteinfurniere finden Interessenten auf dem Schieferportal www.magog.de.

Schiefer für das Dach

Haus mit Schieferdach

Schiefer trat seinen Siegeszug auf Dächern von Kirchen, Burgen und Schlössern bereits im Mittelalter an, da er ein feuerfestes Deckungsmaterial und ideal für die Verlegung auf formenreichen Dachflächen ist. War der Stein einst ein Privileg, so prägt er heute die Architektur ganzer Regionen.

Schiefer für die Fassade

Schieferfassade

Schiefer hat sich über Jahrhunderte auch an Fassaden hervorragend bewährt. Schiefer ist beständig gegen Frost, Hitze und Feuchtigkeit. Die Langlebigkeit macht den Naturbaustoff sehr wirtschaftlich. Hier als Beispiel die Dynamische Deckung, die besonders an geradliniger Architektur ihren Reiz entfaltet.

Schieferfurnier - das neue VENEO SLATE®

Magog Veneo Slate® - Produktbeispiel

Die Ursprünglichkeit und Lebendigkeit von Schiefer verbinden sich bei dem neuen VENEO SLATE® mit den Vorteilen des leichten und flexiblen Furniers. Das hauchdünne Furnier aus echtem Stein erschließt auch aufgrund seines geringen Gewichts ganz neue Anwendungsfelder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilung und Produktbilder zum Download

  1. Unternehmensportrait der Schiefergruben Magog als PDF
  2. Haus mit Schieferdach - Altdeutsche Deckung in 72dpi
  3. Schieferdach - Bogenschnittdeckung in 72dpi
  4. Schieferfassade - Dynamische Deckung in 72dpi

Schiefer und die passende Unterkonstruktion dazu

Magog stellt Gesamtsystem für Schieferfassaden vor

Der Naturwerkstoff Schiefer ist seit langem erste Wahl, wenn es um natürlich gesundes Bauen und Wohnen geht. Mehr und mehr werden heute Fassaden mit den modernen großformatigen Schieferdeckarten ausgestattet. Dabei kommt der Unterkonstruktion eine besondere Bedeutung zu. Das Stichwort lautet: Vorgehängte hinterlüftete Schieferfassaden. Sie zeichnen sich durch eine hocheffiziente Wärmedämmung aus und gehen so noch weit über die Anforderungen der

Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) hinaus.

Als Schiefer- und Fassadenlieferant bietet Magog jetzt neben dem Naturbaustoff auch die komplette Unterkonstruktion als System an. Architekten, Planer, Handwerker und Bauherren erhalten so aus einer Hand ein Komplettsystem für moderne, ästhetische und sichere Gebäudehüllen.

Für jeden Anwendungsfall die passende Lösung

Entsprechend den unterschiedlichen baulichen Anforderungen stehen drei innovative Unterkonstruktionen zur Wahl, für die klassischen kleinformatigen Deckarten, wie auch für die modernen Großformatigen.

Dabei ermöglicht zum Beispiel die Befestigung in Hinterschnitttechnik, auch sehr große Schieferplatten "unsichtbar" zu befestigen. Dazu werden an der Plattenrückseite Bohrlöcher mit konischer Aufweitung angebracht. Spezielle Spreizdübel verbinden die Schieferplatten über verstellbare Agraffen sicher mit der Alu-Unterkonstruktion, in der die Wärmedämmung untergebracht ist.

Klammertechnik

Die Befestigung in Klammertechnik ist ebenfalls für großformatige Deckungen geeignet. Sie basiert auch auf einer variablen Aluminiumunterkonstruktion, in die die Schieferplatten mit Aluklammern schnell und einfach eingehängt werden. Beide Techniken ergeben eine sehr moderne, gradlinige Optik mit bewusst gestalteten Sichtfugen.

Metall-Holz-Unterkonstruktion

Für die traditionellen, kleinformatigen Schieferdeckungen wurde eine Metall-Holz-Unterkonstruktion entwickelt. Die Unterkonstruktion dient auch hier gleichzeitig zur Aufnahme der Wärmedämmung und der Hinterlüftung. Bei allen drei Unterkonstruktionen ist sichergestellt, dass die Fassaden den gesetzlichen Vorschriften zur Wärmedämmung sowie den Brandschutzanforderungen entsprechen. Sie sind witterungsbeständig und bewirken eine effektive Schalldämmung bis zu 14 dB. Die Montage mit den neuen Systemen ist schnell und wirtschaftlich.

Individuelle Beratung

Jeder Anwendungsfall ist anders. Daher bietet Magog eine Fachberatung vor Ort. Das heißt, das Unternehmen unterstützt bei der Planung, fertigt die Schieferplatten passend auf Maß und liefert die genau abgestimmte Unterkonstuktion.

In einer neuen Broschüre gibt das Unternehmen einen Überblick über die verschiedenen Techniken und Einsatzbereiche. Neben den technischen Einzelheiten werden darin die wichtigsten baulichen, wirtschaftlichen, ökologischen und ästhetischen Aspekte der Gebäudehüllen aus Schiefer dargestellt. Wer sich mit Bauprojekten und Fassaden beschäftigt, sollte die Magog VHF-Broschüre zur Hand haben. Sie wird Interessenten gerne kostenlos zur Verfügung gestellt.

Pressemitteilung und VHF-Broschüre zum Download

  1. Magog Gesamtsystem für Schieferfassade als PDF
  2. VHF-Broschüre als PDF